Pfefferspray / Handschellen / Schlagstock

Pfefferspray ist ein Reizstoff, der gegen Menschen und andere Säugetiere wirkt. Mit dem Begriff ist meist ein Reizstoffsprühgerät mitsamt dem enthaltenen Wirkstoff Oleoresin Capsicum „OC“ gemeint. Es wird in der Regel als Distanzwaffe verwendet. In den USA, Kanada und bedingt in Russland dient es als Bärenabwehrmittel.

 

Rechtliche Situation in der Schweiz

Pfefferspray untersteht in der Schweiz der Chemikaliengesetzgebung. Pfeffersprays dürfen nur an Käufer über 18 Jahren gegen Identitätsnachweis abgegeben werden. Der Verkäufer muss sich die Abgabe vom Käufer quittieren lassen. Selbstbedienung ist nicht zulässig und die Kunden müssen über die sichere Aufbewahrung, Handhabung und Entsorgung informiert werden. Der Verkäufer muss über die „Sachkenntnis für die Abgabe besonders gefährlicher Chemikalien“ verfügen. Ein etwaiger Postversand muss eingeschrieben mit dem Vermerk „eigenhändig“ erfolgen. Die Produkte müssen mindestens als reizend (Xi;R36/37) eingestuft und gekennzeichnet sein. Auch die Vorschriften für Aerosolpackungen sind zu beachten. Sprays mit treibhausrelevanten Treibmitteln wie R134a (1,1,1,2-Tetrafluorethan) sind verboten.

Als Waffen im Sinne des Waffengesetzes gelten Sprayprodukte zur Selbstverteidigung mit Reizstoffen wie beispielsweise CA, CS, CN, CR. Für den Erwerb dieser Waffen ist ein Waffenerwerbsschein wie auch eine Waffentragbewilligung notwendig.

Die Schweizer Armee führte 2009 für alle Armeeangehörigen das Reizstoffsprühgerät 2000 (RSG-2000) ein. Dieses wird bei Bewachungsaufgaben eingesetzt. Die militärische Tragbewilligung wird nach Bestehen einer halbtägigen Ausbildung erteilt.

 

Trainingsprogramm für Schlagstock:

  • Produkt Schlagstockverzeichnis.
  • Rechtliche Aspekte der Polizeigewaltanwendung.
  • Schlagstock Einsatz und Zweck.
  • Schlagstockeinsatz Begründung.
  • Grundschläge des Schlagstockes.
  • Körpermechanik und Beinarbeit.
  • Dokumentation und Verfolgung von Gewaltanwendung.
  • Schlagstock Verzeichnis.
  • Haltung.
  • Schlagstock Bllokierungsprinzipien.
  • Schlagstock Körpermanipulationen.
  • Fehlerbehebung Schülerauffürung.

 

Trainingsprogramm für Handschellen:

  • Produkt Namensverzeichnis
  • Verzeichnis der Band- und Kettenglied Handschellen.
  • Fesseln von passiven und resistenten Verdächtigen.
  • Praktische Übungen von Fesseln Manövern.
  • Fachpolitik Beispieldiskussionen.
  • Führt die Fähigkeit zur Teamarbeit vor.
  • Verhaftungs- und Fessel Manöver.
  • Dokumentation und Berichterstellung.
  • Sicheres Entfernen von Handschellen bei Verdächtigen.
  • Führung der gefesselten Verdächtigen.
  • L.O.C.K.U.P. ® Taktik integriert.